Elektroinstallation

Installationsarbeiten:

  • Kabel verlegen
  • Aufputz
  • Inputz
  • Schlitz-/Fräsarbeiten
Kabel können als Auf- oder Unterputzvariante verlegt werden. Für die Verlegung unter dem Putz müssen Schlitze und Aussparungen in das Mauerwerk gestemmt oder gefräst werden. Die Leitungsführung auf dem Putz in sichtbaren Bereichen kann je nach Wunsch und Anforderung in Kabelkanälen in jeglicher Form und Farbe passieren.

Sicherheitstechnik:

  • Alarmanlagen
  • Überwachungskameras
  • Sensoren
  • Tür/Fensterkontakte
  • Bewegungssensoren
Alarmanlagen bieten eine erhöhte Sicherheit gegen Einbrüche. Die Installation von Überwachungskameras, Sensoren, Fenster- und Türkontakten, sowie Bewegungssensoren bieten ein gutes Gesamtkonzept, um ungewollten Zutritt zu vermeiden. Bestimmte Maßnahmen können gegebenenfalls auch drahtlos verbaut werden.

SmartHome:

  • Kabelgebundene BUS Systeme
  • Nachrüstsysteme ZigBee etc
SmartHome Systeme erleichtern den Alltag und können tägliche Abläufe erleichtern und obendrauf sogar noch Energie sparen. Entsprechende Leitungen können direkt als BUS-system in einem Neubau verlegt werden oder als Nachrüstvariante über einen gängigen Funkstandard wie ZigBee erfolgen.

Beleuchtung:

  • Einbaulampen/Spots
  • Wand-/Deckenleuchten
  • Außenbeleuchtung
Erst durch den Verbau von Beleuchtungen entsteht ein wohnliches zu Hause. Alle Lampen und Leuchten können frei bei den Herstellern ausgesucht und anschließend verbaut werden. Neben den normalen Wand- und Deckenleuchten ist es möglich Lampen auch als Spots direkt in die Decke zu verbauen. Außenbeleuchtungen erweisen sich nicht nur als dekorativ, sondern auch in der Dunkelheit als sehr praktisch.

Kommunikationstechnik:

  • Internet
  • Kupfer
  • Glasfaser
  • Telefon
  • Fernsehen
Internet gelangt vom Provider aus über unterschiedliche Wege zum Endgerät, ab dem Router entweder per Wireless-LAN oder Lankabel, hierbei gibt es mehrere Varianten. Zum einen kann der Anschluss direkt über Glasfaserkabel erfolgen, dies ist der schnellste und modernste Standard. Auch über ein CAT Kabel mit Kupferdrähten kann das Signal übertragen werden. Neben dem Internet müssen auch noch DSL-Kabel zum Telefonieren und Antennenkabel zum Empfangen von Fernsehen verlegt werden.

Anschlussarbeiten

  • Küche/HWR
  • Jalousien etc
  • Schaltschränke
  • Notstromversorgung
  • Schwachstromanlagen
Nach Verbau von Leitungen und elektrischen Geräten, müssen diese noch an den Stromkreis des Hauses angeschlossen werden. Zu den Anschlussarbeiten zählen zum Beispiel alle fest verbauten Geräte aus der Küche und dem Hauswirtschaftsraum, Jalouisenmotoren, Schaltschränke, Notstromversorgungen und Schwachstromanlagen.

Baustelleneinrichtung:

  • Baustromverteiler
Auf jeder Baustelle wird vor Baubeginn zunächst ein Baustromverteiler aufgestellt, um die Stromversorgung während der Bauphase sicherzustellen. Dieser muss ausreichend geprüft und dimensioniert sein.

E-Check:

  • DGUV 3 Prüfung
Alle Firmen, die Elektrogeräte besitzen, unterliegen der Pflicht der DGUV 3 Prüfung. Diese muss regelmäßig durchgeführt und dokumentiert werden. Es erfolgt zunächst eine Sicht- und anschließend eine Funktionsprüfung.
ein Serviceportal der Hansa Hausbau GmbH
Copyright © 2023 | Hansa Hausbau GmbH | Parkallee 117 | 28209 Bremen